Zum Inhalt springen

2024 DAS FESTBANKETT

PREMIERE (WIEDERAUFNAHME) 20. Februar 2024
SPIELORT Wien Museum
KOOPERATION Wien Museum, basierend auf einer Wiederaufnahme der Produktion aus 2019

STÜCKBESCHREIBUNG Im Archiv des Wien Museums befindet sich neben zahlreichen Grußbotschaften diverser Honoratior*innen auch ein Foto von den Eröffnungsfeierlichkeiten des „Historischen Museums der Stadt Wien“ aus dem Jahr 1959: Dicke Mäntel, ernste Gesichter – wie mag es wohl damals beim Eröffnungs-Festbankett zugegangen sein? Als das Museum am Karlsplatz 2019 wegen Umbau und Erweiterung geschlossen wurde, war Nestervals „Das Festbankett“ die letzte Großveranstaltung dort. Anlässlich der Wiedereröffnung des Wien Museums inszeniert Nesterval im Februar 2024 erneut „Das Festbankett“, ein Mashup aus Arthur Schnitzlers „Traumnovelle“, „Eyes Wide Shut“, Stanley Kubricks filmischer Adaption davon und berühmten Wiener Persönlichkeiten. Bei Nesterval lädt die Kunstmäzenin Magda Nesterval im Jahr 1959 bekannte und unbekannte Geister der Wiener Geschichte für eine Nacht zu sich an die Tafel: Maria Theresia, Gustav Klimt, Eugenie Schwarzwald, Falco, Romy Schneider und viele mehr. Hinter der prächtigen Fassade des Festes werden nicht nur Magda, sondern auch ihre Gäste von Träumen und erotischen Begierden heimgesucht. Nesterval setzt sich an diesem Theaterabend mit dem Abstieg in die Tiefen der eigenen Psyche und Geschichte auseinander und zeigt, wie sehr Gewalt, Exzess und Liebe die Biografien der Tafelgäste gefährdet und bereichert haben. Wie schon vor fünf Jahren sind die Besucher*innen auch diesmal aufgefordert, sich an den Dresscode zu halten, und in elegantem Abendkleid oder Anzug sowie mit Augenmaske zu kommen.

DARSTELLER*INNEN Iris Omari Ansong, Laura Athanasiadis, Ben Baur, Rita Brandneulinger, Gellert Gerson Butter, Eva Deutsch, Cuqui Espinoza, Gisa Fellerer, Norbert Fiedler, Martin Finnland, Julia Fuchs, Maggo Gorfer, Bernhard Hablé, Laura Hermann, Romy Hrubeš, Peter Hörmanseder, Fabian Tobias Huster, Jerôme Knols, Ela Lankes, Willy Mutzenpachner, Antonio Jorgos Papazis, Stefan Pauser, Johannes Scheutz, Chiara Seide, Alexandra Thompson, Marius Valente, Alkis Vlassakakis, Martin Walkner, Mio Riedl, Anne Wieben, Christopher Wurmdobler & Schmusechor.


WICHTIGE INFORMATIONEN
Ausverkauft! 

Spieltermine
Di., 20.02., 19:00 bis 22:00 Uhr | Premiere
Mi, 21.02., 19:00 bis 22:00 Uhr
Fr., 23.02., 19:00 bis 22:00 Uhr
Sa., 24.02., 19:00 bis 22:00 Uhr
So, 25.02., 19:00 bis 22:00 Uhr
Preis: 45 EUR, keine Vergünstigung, maximal 6 Tickets pro Bestellung möglich

Die öffentlichen Proben beginnen ebenfalls um 19:00 Uhr, Check-In ist ab 18.30 Uhr möglich.

Bitte lest euch folgende Information von Nesterval und Wien Museum vor eurem Aufenthalt durch.

GÄSTEINFORMATION
Check-in: 18:30–19:15 Uhr | Achtung: Ein Nacheinlass ist nicht möglich. Bei Zuspätkommen können die Tickets nicht refundiert werden. 
Dauer: ca. 2,5 Stunden (Ende voraussichtlich 21:45 Uhr) 
Mindestalter: 18 Jahre | Beim Einlass kann ein Lichtbildausweis verlangt werden. Personen ab 16 Jahren können in Begleitung einer/eines Erziehungsberechtigten kommen.
Garderobe: Mäntel und Taschen müssen an der Garderobe abgegeben werden. 
Fotos/Filmaufnahmen: Fotografieren oder Filmen ist zu keinem Zeitpunkt gestattet. Die Mobiltelefone werden während des Stücks in einer verplombten Tasche verwahrt, die die Gäste mit sich tragen können. 
Dresscode: Auch bei den Durchlaufproben wird elegante Abendkleidung und eine Maske über den Augen erbeten. Die Augenmaske sollte bequem und leicht sein, da ihr sie den ganzen Abend tragt. Ein Zugang mit Jeans / Turnschuhen und / oder T-Shirt ist nicht gestattet.
 
WÄHREND DES BESUCHS
Achtung: Es gibt kein Essen bei diesem speziellen Festbankett, aber das wunderbare Lokal Trude & Töchter im Wien Museum – wo man sich vorab stärken kann. Eine Reservierung wird empfohlen!
Sitzplatz: Bitte beachtet, dass dies eine Aufführung ohne festen Sitzplatz ist, daher empfehlen wir bequemes Schuhwerk. Wir bitten euch, freie Sitzgelegenheiten in den Räumen Gästen zu überlassen, für die längeres Stehen schwierig sein könnte. Es können auch tragbare Hocker am Eingang des Wien Museums für die Dauer des Stücks entlehnt werden. 
Getränke: Während der Aufführung gibt es keine Möglichkeit, Getränke an einer Bar zu konsumieren. An speziellen Orten werden aber von Charakteren eventuell Getränke angeboten: diese sind alkoholisch. 
Barrierefreiheit: Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. 
Content-Warnung: Es wird Nacktheit und Darstellungen von Gewalt geben. Man kann und soll jederzeit bei Unwohlsein die Räume / Szenen verlassen. 
Nesterval und Wien Museum behalten sich das Recht vor, Zuschauer*innen aufgrund unangemessenen Verhaltens den Zutritt zu verweigern oder sie jederzeit und ohne Rückerstattung des Kartenpreises der Spielstätte zu verweisen.


FÜR DAS IMMERSIVE ERLEBNIS
Immersives Theater ist eine persönliche Reise, das heißt, ihr werdet möglicherweise von eurer Gruppe getrennt.
 Ihr könnt Räume nur wechseln, wenn ihr einem Charakter folgt! Alleine und ohne begleitenden Charaktere bitten wir euch, nicht die Ausstellung zu besichtigen.
 Nach dem Stück laden wir zum inoffiziellen Publikumsgespräch in das Restaurant trude im Erdgeschoss. Hier gibt es sowohl Essen (bis 22:30 Uhr) als auch Getränke und ihr habt dann die Möglichkeit, sowohl mit den Performer*innen als auch mit anderen Gästen über das Erlebte zu sprechen. Holt bitte vorab eure Garderobe ab und gebt die Handy-Taschen retour, da die Garderobe direkt nach der Performance schließt. 
Und zum guten Schluss: Vergesst nicht, auch bei diesem Nesterval-Stück muss man nichts machen … nur sich treiben oder auch packen lassen ... in die phantastische Welt von Magda Nesterval und ihrem Festbankett.

TEAM
Künstlerische Gesamtleitung
Martin Finnland
Buch Teresa Löfberg
Regie & Co-Autor Martin Finnland
Dramaturgie Tove Grün
Produktion Emilie Kleinszig
Bühnenbild Andrea Konrad
Kostümbild Andrea Konrad, Gisa Fellerer
Choreographie Jerôme Knols
Technische Leitung Nesterval Lukas (Lupo) Saller
Technik Wien Museum

Chor Schmusechor Wien
Song-Text Adaptionen Mave Venturin, Verena Giesinger und Sebastian „Puddel“ Abermann
Musikkuratierung Foyer Alkis Vlassakakis
Stimm-Coach Peter Hörmanseder
Anträge & Archiv Martin Walanka
Regieassistenz Laura Athanasiadis
Team Ausstattung Julia Fuchs, Ricky Kolland, Chiara Seide
Team Organisation Marcel Janczer

Fotografie @vertigohyeah

Besonderer Dank an Zantho Wein, Johannes Felber und die Freund*innen von Nesterval (insbesondere Andrea & Valerie Lenk, Andreas Kauba, Clemens und Katharina Pallitsch, Edmund Weninger, Kaya Alina Knapp, Maria Sibilia, Markus Kellner, Martin Hinterndorfer, Michael Brandtner und Michael Marker), Anita Todorov-Neuzil sowie Nikolaus Vogler (PHKV Rechtsanwälte) und René Lipkovich (SLT Siart Lipkowvich & Team) und Helmut Patterer (PRBS Patterer).

Mit freundlicher Unterstützung von
Zantho