Immersive Theater Vienna

previous arrow
next arrow
Slider

Foto (c) Alexandra Thompson

Aktuell:

Foto: Julia Fuchs
Foto: Julia Fuchs für Nesterval 2021

AUGUST 2021: Nestervals Sex, Drugs & Budd’n’brooks

EINE PRODUKTION VON Nesterval & Internationales Sommerfestival Kampnagel GEFÖRDERT aus Mitteln des Elbkulturfonds der Kulturbehörde Hamburg & Österreichisches Kulturforum Berlin

Ein Familienimperium steht vor dem Zerfall. Schon wieder. Man wollte alles richtig machen, doch in den Hinterzimmern des Rotlichtviertels liegen Glück und Leid eng übereinander. Ort, Zeit und Wirtschaftszweig der berühmten Kaufmannsfamilie haben sich verändert, die Suche nach dem großen Glück bleibt: Sex, Drugs & Budd’n’brooks, ein Familienepos aus der Schattenwelt. 

Das Theaterensemble Nesterval ist bekannt für seine immersive Inszenierungspraxis. Aber auch für ungewöhnliche Literaturadaptionen und queere Genre-Remixes. Für das Sommerfestival 2021 überarbeitet es einen der wichtigsten deutschen Gesellschaftsromane mit großer Freiheit: Thomas Manns Buddenbrooks. In anderer Gesellschaft und neuer Generation dreht sich das Rad der Geschichte weiter – oder beginnt sie einfach wieder von vorne, erscheint uns nur ganz anders im Neon-Licht des Vergnügungsviertels? Die Ware hat sich geändert, doch die Regeln des Marktes sind die gleichen geblieben. Lange überstrahlte das glänzende Licht des Big Business der Vergnügungsindustrie den Schatten der Familiengeschäfte. Wer das Geld hat, schafft an. Doch wer anschaffen geht, hat wenig davon. Manch eine*r hat viel zu verlieren, viele aber auch nichts mehr. Wer profitiert also von der Ohnmacht der Untergehenden, wer unterwirft sich den Verlockungen des Aufstiegs? Und wer entscheidet darüber, wie das weitergeht?  

Kenner des Buddenbrook’schen Universums treffen bekannte Charaktere in neuem Setting wieder und können ganz nach eigenem Interesse das Schicksal Einzelner und damit der gesamten Familie verändern. Als Spielplatz dient kein nobles Kaufmannshaus in der Speicherstadt, sondern ein Möglichkeitsort in Sankt Pauli, wo der Name Programm und die Freiheit groß ist. Im Übel & Gefährlich am Millerntor kann der Untergang einer Familie hautnah erlebt und vielleicht auch verhindert werden. Aber würde das schon Glück bedeuten? Und wenn ja, für wen? Man wird sehen…

  • Konzept: Nesterval & Queereeoké 
  • Konzept & Regie: Martin Finnland 
  • Buch / Co-Regie: Teresa Löfberg 
  • Dramaturgie & Produktion: Andreas Fleck 
  • Kostüm und Ausstattung: Imke Paulick 
  • Requisite: Willy Mutzenpachner 
  • Choreografie: Marcelo Dono  
  • Sound-Design: Alkis Vlassakakis 
  • Art Photography: Julia Fuchs 
  • Photography: Alexandra Thompson 
  • Mit: Alkis Vlassakakis, Gellert Gerson Butter, Rita Brandneulinger, Christopher Wurmdobler, Astôn Matters, Martin Walanka, Laura Hermann, Niklas-Sven Kerck, Romy Hrubeś, Martin Finnland, Maya Herrmann, Marcelo Dono Dancing Sven, Willy Mutzenpachner, Johannes Scheutz, Chris Pfannebecker, Claudia Six, Teresa Löfberg, Andreas Fleck

Spielstätte
Übel & Gefährlich, Feldstraße 66, 20359 Hamburg, Deutschland

Spieltermine
Do, 5. bis So, 8. August
Mi, 11. bis So, 15. August 
Mi, 18. bis So, 22. August
Einlass 19:30 Uhr, Start: 20:00 Uhr (kein Nacheinlass)

Tickets gibt’s ab 18. Juni hier.


Foto: Niki Meixner

 

OKTOBER 2021: KREUZFAHRT – Ein nautisches Abenteuer in der Lagune von Marano (IT)

FR, 01 › SA, 02 › SO, 03 OKT 2021 | 08:00–21:00 ab KLAGENFURT (AT)

Eine Produktion des UNIKUM mit dem Theaterensemble NESTERVAL, Wien       

Konzept von NESTERVAL, Regie: Martin Finnland – Buch: DIE LEGATEN, Teresa Löfberg

Uraufführung in deutscher Sprache

 

Apokalypse im Abendland: Pandemie, Klimakrise, Wirtschaftskrise. Europa, wie wir es gekannt haben, ist tot. So sieht das zumindest die exzentrische Milliardärin Augusta Nesterval. Aber sie hat einen Plan und lädt daher in das malerische Fischerdorf Marano Lagunare ein. Die Gäste erwartet Champagner, Musik und eine Bootsfahrt mit Überraschungen. Denn Augusta wird von einer illustren Runde begleitet: eine Opernsängerin auf Mission, ein Schönling, den die Gegenwart seiner Ehefrau und seiner Ex-Verlobten in gefährliche Bedrängnis bringt, ein überzeugter Kommunist, der den Kapitalismus nur zu gerne am Boden sieht, ein Dienstmädchen in einer toxischen Beziehung, ein überdrehter Arzt mit Hang zum Exzess und noch einige andere. Sie sind völlig verschieden und trotzdem alle hier versammelt.

Man soll seinem Stern folgen, findet Queenie! Aber auch über das Meer, fragt sich Philipp? Auch in die Hölle, ist sich Fredo sicher! Aber wo ist die Hölle lokalisiert? Liegt sie hier oder am anderen Ufer, wo eine bessere Zukunft warten soll? Augusta ist sich jedenfalls sicher: Sie will ihren Reichtum erhalten, koste es, was es wolle. Aber zunächst hat sie noch ein kleines Spielchen vor: Sie will die Menschenpuppen für sich tanzen lassen und braucht dafür ein Publikum…

 

Darsteller:innen: Gellert Gerson Butter, Chiara Seidemann, Lexy Thompson, Michaela Schmidlechner, Willy Mutzenpachner, Julia Fuchs, Anne Wieben, Niklas-Sven Kerck, Marius Valente, Andy Reiter

Musik: Aleksander Ipo

 

Zur Anmeldung geht es hier:

 


    Ich möchte auf dem Laufenden gehalten werden!