Zum Inhalt springen

AKTUELL


AB 16. MAI IN WIEN: DER ROSA WINKEL – DIE GESCHICHTE DER NAMENLOSEN

Wie lässt sich Gedenken heute leben? Wie drohender Gefahr etwas entgegensetzen? | DER ROSA WINKEL, ab 16. Mai für zwanzig Vorstellungen auf dem Spielplan von brut Wien, basiert auf Nestervals Erfolgsproduktion DIE NAMENLOSEN, die in der letzten Saison wochenlang im brut lief, anschließend beim Internationalen Sommerfestival Kampnagel zum „Festival-Hit im Hamburger Hafen“ wurde und die Besucher*innen hier wie dort bis ins Herz berührte. DIE NAMENLOSEN waren für den Wiener Theaterpreis Nestroy nominiert, die Hamburger Version für das nachtkritik-Theatertreffen. Die Jury des Festivals Impulse hat das Stück gerade als eine von neun herausragenden Produktionen im deutschsprachigen Raum ins Showcase des diesjährigen Festivals übernommen. Auch in der überarbeiteten Fassung erzählt Nesterval unter dem Titel DER ROSA WINKEL – DIE GESCHICHTE DER NAMENLOSEN als immersives Erlebnis. Ein Abend, der unter die Haut geht: Das Stück setzt sich mit der systematischen Verfolgung und Ermordung homosexueller und trans Menschen in Wien während des Terrors des Nationalsozialismus auseinander und macht dabei das Publikum zu Gedanken der Protagonist*innen. Erinnerungskultur, die das „Niemals vergessen“ lebendig hält.

DER ROSA WINKEL – DIE GESCHICHTE DER NAMENLOSEN: 16. Mai bis 18. Juni 2024 im brut Wien. Der Vorverkauf für die Mai-Termine ausschließlich über brut Wien startet am Montag, 29. April um 13 Uhr. Der Vorverkauf für die Juni-Termine startet am Dienstag, 21. Mai um 13 Uhr.

Das Impulse Theater Festival 2024 wird veranstaltet vom NRW KULTURsekretariat in Kooperation mit der studiobühneköln, dem Ringlokschuppen Ruhr und dem FFT Düsseldorf sowie den Städten Köln, Mülheim an der Ruhr und Düsseldorf. Das Festival wird gefördert durch die Kunststiftung NRW, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und anderen.

Foto: Alexandra Thompson für Nesterval 2023.

LATE NIGHT SHOWS IN DER KANTINE DER NAMENLOSEN

Im Rahmen des Wiener Regenbogenmonats Juni 2024: The Queer CUNTin 
Im Anschluss an ausgewählte Vorstellungen von Nestervals DER ROSA WINKEL wird es im Rahmen des Wiener Regenbogenmonats Juni 2024 ein Aftershow-Programm in der Kantine der Namenlosen geben: The Queer CUNTin – nicht nur für das Publikum, das vorher im Theater war. Sondern gratis für alle. The one and only Denice Bourbon lädt als Gastgeberin und Kuratorin Künstler*innen ein, queere Kultur zu ehren und zu feiern. Aber auch, um es in den Worten der Gastgeberin zu sagen, um unsere Dankbarkeit und Liebe jenen zu erweisen, die im Lauf der Geschichte ihr Leben riskiert haben, damit wir heute in der Öffentlichkeit Händchen halten und unsere Partner*innen küssen können. Denice Bourbon: „We want to celebrate and honour queer culture, of course the performers, activists, trouble makers, risk takers, queens, kings and all in betwinks of today, but also send our gratitude for all of those who risked their lives throughout history so that we can hold hands and kiss our partners in public today. There are of course very many people still risking their life today, all over the world, just for the simple reason of who they love and who they are. Who are not hurting a single soul and just minding their own (fucking) business, living their lives.“

Hosten werden die Shows alternierend Denice Bourbon und Géraldine Schabraque. Wie wir uns freuen!

*** Line Up The Queer CUNTin ***

Donnerstag, 16.5.  – “Get into the BROly spirit” | BroHomo will take you on a journey DRAGging you through neo-masc trans enby queer art | Dixi Glow, Karl Klit & friends

Freitag, 24.5. – „Schabraque, Champagner und Chansons“ | An evening full of magical voices and sassy moves with Nesterval stars Anne Wieben, Dancing Sven and Géraldine Schabraque

Samstag, 1.6. – “Pleasure & Pain (and Piano)” | Feel it all with the Sun Dutz Film Fest Queens! | Dutzi Ijsenhower, Athene Atlas and Sue Philis Baker!

Freitag, 14.6. – “One Dandy and Two Decadent” | Musical star and former Canteen heartthrob Simon Stockinger will sing golden oldies and the marvellous outrageous Sheezus H. Christin and Lady Nutjob will perform your pants off! The richness of Queer Culture all in one dish!

Dienstag, 18.6.  – Kantine Old and Allstars
Géraldine Schabraque, Dixi Glow and Denice Bourbon meet on stage for a last Kantine night full of Queer Love and Pride.

The Queer CUNTin in der Kantine der Namenlosen im Set von DER ROSA WINKEL, brut nordwest, 20., Nordwestbahnstr. 8–10, Einlass jeweils um 23 Uhr, Eintritt frei. Das Programm der Queer CUNTin wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung der Stadt Wien im Rahmen des Wiener Regenbogenmonat Juni 2024.


150 BERUFSCHÜLER*INNEN TREFFEN DIE NAMENLOSEN

Ein dreistufiges Vermittlungsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene mit Nesterval und QWIEN.

Wie werden Feind- und Fremdbilder konstruiert? Was bedeutete der Rosa Winkel? Warum ist Erinnerungsarbeit wichtig? Was haben die Opfer des Nationalsozialismus mit mir zu tun? Wie viel ist uns unsere Freiheit wert? Dies sind einige der Fragen, denen sich Nesterval in der immersiven Theater-Produktion „Der Rosa Winkel. Die Geschichte der Namenlosen“ stellt und die im Rahmen eines dreiteiligen Vermittlungsprojekts mit 150 Berufsschüler*innen diskutiert werden. 

Alle Fotos: © Alexandra Thompson für Nesterval 2024.

Details

Workshops und Theaterbesuch

Die Auseinandersetzung mit den Inhalten des Stücks leistet eine zeitgemäße Form der Erinnerungsarbeit, sie macht aber auch auf die Situation jener Menschen aufmerksam, die aktuell unter Diskriminierung, homophoben Angriffen oder Hassverbrechen leiden – und dies aus Scham, aufgrund bisheriger Erfahrungen oder wegen der politischen Situation verschweigen. Das Projekt ist in drei Einheiten strukturiert. Mitte Mai nähern die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei Workshops in den Schulen mit Expert*innen vom Zentrum für queere Geschichte QWIEN und Vertreter*innen des Nesterval-Ensembles dem Thema an und werden mit der Form des immersiven Theaters vertraut gemacht.

Blick hinter die Kulissen

In Folge besuchen sie eine der Vorstellungen von „Der Rosa Winkel“ im brut Wien, und einige Zeit später kommen die Berufsschüler*innen ein weiteres Mal ins Theater, wo sie bei einem Blick hinter die Kulissen und im Gespräch mit Vertreter*innen des Ensembles das Erlebte besprechen und Fragen stellen können. Der letzte Teil des Projekts soll die kritische Auseinandersetzung mit komplexen Themen und die Teilhabe an kulturellen Prozessen gleichermaßen fördern und Lust auf Kunst und Kultur machen.

Das Vermittlungsangebot für Wiener Berufsschüler*innen ist ein Kooperationsprojekt mit dem OeAD – Kulturvermittlung mit Schulen und der Basis.Kultur.Wien – Go For Culture, im Rahmen der Reihe K3-PROJEKTE. Kulturvermittlung mit Lehrlingen. 

Eine Zusammenarbeit mit der Berufsschule für Chemie, Grafik und gestaltende Berufe, Hütteldorfer Straße; der Berufsschule für Frisur und Maskenbild, Scheydgasse; der Berufsschule für Handel@Administration, Längenfeldgasse; der Berufsschule für Handel und Reisen, Buch- und Medienwirtschaft, Hütteldorfer Straße; der Berufsschule für Industrie, Finanzen und Transport, Längenfeldgasse; der Berufsschule für Gartenbau und Floristik – zukunftgestalten.wien; der Berufsschule für Verwaltungsberufe, Embelgasse sowie KUS-Netzwerk – Kultur- und Sportverein der Wiener Berufsschulen für Bildung, Soziales, Sport und Kultur.

Besonderer Dank an: Michael Bergmeister, Peter Duminger, Karin Hackl, Marie Therese Krainer, Birgit Lackner, Ursula Leitgeb, Barbara Moosbauer, Elisabeth Perez, Christoph Robol

Alle Fotos: © Alexandra Thompson für Nesterval 2024.


DER NEUE THEATER-TRAILER IST DA: DER ROSA WINKEL …

Künstlerisches Gesamtkonzept: Martin Finnland
Choreographie: Marcelo Doño 
Ausstattung: Andrea Konrad
Kostüm: Dritan Kosovrasti

Trailer-Regie: Sabine Anders 
Kamera: Lukas Grubba
Schnitt und Grading: Sabrina Winkler
Musik: Julian Muldoon 

Still aus dem Trailer zu "Der Rosa Winkel. Die Geschichte der Namenlosen" 2024

DAS FESTBANKETT 2024: AUSVERKAUFT!

Im Archiv des Wien Museums befindet sich neben zahlreichen Grußbotschaften diverser Honoratior*innen auch ein Foto von den Eröffnungsfeierlichkeiten des „Historischen Museums der Stadt Wien“ aus dem Jahr 1959: Dicke Mäntel, ernste Gesichter – wie mag es wohl damals beim Festbankett zur feierlichen Eröffnung zugegangen sein?

2019 haben wir das Wien Museum in die Erneuerungsphase verabschiedet – und am 6.12.2023 öffnet das Museum wieder seine Tore für Besucher*innen. Im Februar 2024 lädt dann Nesterval abermals zum feierlichen Festbankett …


NESTROY-PREIS-NOMINIERUNG FÜR „DIE NAMENLOSEN“

Oops!…They did it again. Zum dritten Mal ist Nesterval für einen NESTROY-Preis nominiert! Nach „Das Dorf“ (2019) und „Der Kreisky Test“ (2020, dafür gab es dann auch einen NESTROY) ist Nesterval mit DIE NAMENLOSEN 2023 auf der Shortlist für den Wiener Theaterpreis in der Kategorie Spezialpreis. Wie wir finden, eine gute Entscheidung. DIE NAMENLOSEN setzt sich mit der Verfolgung queerer Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus in Wien auseinander. Gerade durch aktuelle Ereignisse, den Rechtsruck und das Erstarken faschistischen Gedankenguts in Österreich, den Nachbarländern und weltweit hat die Thematik hohe Brisanz. Umso mehr freuen wir uns über diese neuerliche NESTROY-Nominierung für Nesterval für dieses politische Stück.
Bedanken wollen wir uns schon jetzt. Bei unserem Ko-Produzenten Brut Wien, für die konsequente und fruchtbare Zusammenarbeit während der vergangenen Jahre, inhaltlich, technisch, organisatorisch. Wir sind froh über unsere gemeinsame Reise so weit und weiter. Wir sagen Danke an das Leading Team und das beste Nesterval-Ensemble, die mit dem Stück Menschen Namen gegeben haben, die ihre Geschichten selbst nicht erzählen konnten. Wir bedanken uns bei unserem Publikum, das sich bei 25 ausgebuchten Vorstellungen in Wien (und weiteren 14 beim Internationalen Sommerfestival Kampnagel in der Hamburger Adaption des Stückes) auf die Geschichten der „Namenlosen“ emotional eingelassen, das mit uns gelacht und geweint hat. Und nicht zuletzt ein Danke an die NESTROY-Preis-Jury, die ein weiteres Mal zeigt, dass unsere Theaterarbeit Relevanz hat.
Jetzt blicken wir gespannt auf den 5. November, wenn im Wiener Volkstheater die NESTROY-Preisträger*innen 2023 bekannt gegeben werden.

#niemalsvergessen


BALD KOMMT DER NEUE SPIELPLAN! JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN!

Wann kommt denn die nächste Produktion? Wir arbeiten gerade an den nächsten Produktionen und freuen uns schon jetzt, so schnell es geht, alle News mit euch zu teilen. Unser Tipp: Tragt euch in unseren Newsletter ein! Falls euer Postfach jetzt schon übergeht: Der Nesterval-Newsletter kommt tatsächlich nur, wenn es etwas zu sagen gibt …


DIE NAMENLOSEN. VERFOLGT IN HAMBURG (D) #niemalsvergessen

Am 10. August 2023 zeigt Nesterval im Rahmen des Internationalen Sommerfestival Kampnagel die Premiere der Hamburger Adaption DIE NAMENLOSEN. VERFOLGT IN HAMBURG. Insgesamt 14 Vorstellungen sind in einer ehemaligen Kakaospeicher-Halle in der Hafencity geplant.

Die Kantine des Hamburger Porzellanlagers der Familie Nesterval wird diesmal von Hamburger Künstler*innen bespielt. Denn schließlich ist sie der Kern der Geschichte, der magische Ort, der ein Leben beschreibt, das im Geheimen vonstatten ging, einen Ort der Verwandlung und der Wünsche – für ein besseres Leben, für eine Zeit nach der Verfolgung …

SPIELTERMINE 10.–13.08. | 15.–19.08. | 22.–26.08.2023

>>> TRAILER | DIE NAMENLOSEN | Hamburg-Premiere: 10. August 2023 | © Lorenz Tröbinger für Nesterval

FREUNDSCHAFTSANFRAGE

Mit den Freund*innen von Nesterval bitten wir euch um eure Hilfe: Mit der Unterstützung von „Nesterval. Verein zur Förderung Immersiven Theaters“ könnt ihr uns helfen, gezielt qualitativ hochwertige Projekte mit fairer Bezahlung umzusetzen, die sonst nicht möglich wären. Wir haben je nach Interesse und finanzieller Möglichkeit unterschiedliche Pakete für euch geschnürt. Uns ist die gute Beziehung zu euch, unserem Publikum, sehr wichtig und wir hoffen, dass diese Aktion nicht nur zu mehr finanziellen Mitteln, sondern auch zu engeren Kontakten mit euch führen wird.


Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Anmeldung zu unserem Newsletter!

UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN, MELDE DICH ZU UNSEREM NEWSLETTER AN!